top of page

Überraschend

Dialog von Claudia Marlen Schröder nach Ödön von Horvath

 

A: Hast Du Dir eigentlich einmal die Frage gestellt, was Gott denn in diesem Leben mit Dir vorhat?

B: Das ist eine interessante Frage. Diese Frage hat am Anfang meines Leben keine große Rolle gespielt.

A: Das hört sich so an, als wäre das in Deinem späteren Leben wichtiger geworden.

B: Das kann man so sagen. Früher habe ich mich gefragt, was will ich denn wohl so machen. Fragen nach dem Sinn meiner Aktivitäten, oder diese Aktivitäten und eventuell auch mein Leben in einem größeren Zusammenhang zu betrachten, sind mir erst später gekommen.

A: Das interpretiere ich jetzt mal so, dass Du Gott also gefragt hast, was er mit Dir so vorhat. Das war ja meine Ausgangsfrage.

B: Ja, richtig. Wenn Du so willst, habe ich das Gott gefragt.

A: Und? Wie war seine Antwort?

B: Er hat es mir nicht gesagt, sonst wäre ich nämlich wohl nicht mehr da.

A: Oh, ... ehrlich gesagt, mit der Antwort habe ich jetzt aber nicht gerechnet. ... Was meinst Du damit, Du wärst dann wohl nicht mehr da.

B: Das habe ich jetzt so aus dem Bauch heraus gesagt. ... So ein Gefühl halt eben. ... Lass mich mal laut denken.

Vielleicht, weil ich meine Zukunft nicht wirklich wissen wollte. Stell Dir vor, da wäre etwas gewesen, was ich gar nicht hätte machen wollen. Es hätte nicht meinen Vorstellungen entsprochen, weil es in eine Richtung hätte gehen können, die ich überhaupt nicht mochte, ... oder die Aufgabe wäre mir zu groß gewesen, dass ich das nicht hätte schaffen können,

... oder mir wäre unwohl dabei gewesen, weil ich mich gegen eine vorherrschende Meinung hätte stellen müssen und das vielleicht auch noch ganz allein ohne Rückhalt, .. raus aus der Comfort Zone und so, ... Du weißt schon. Es gibt in der Bibel ja doch so die eine oder andere Geschichte, wo die Hauptpersonen gar nicht begeistert davon waren, was sie denn tun sollten.

Ja. Ich glaube, das meinte ich damit.

A: Verstehe. Gott hat also nichts gesagt!?

B: Genau, er hat mir überhaupt nichts gesagt. - Ich glaube, er hat mich halt einfach überraschen wollen.

ENDE

 

Das Original 

Überraschend - Ödön von Horvath

Ich habe Gott gefragt, was er mit mir vorhat.

Er hat es mir aber nicht gesagt, sonst wäre ich nämlich nicht mehr da.

Er hat mir überhaupt nichts gesagt. - Er hat mich überraschen wollen.

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gott kennt kein Normmaß

Gott kennt kein Normmaß, wenn es um den Menschen geht. Gott kennt kein Normmaß, weil es ihm um den Menschen geht. Uns sind Normen und Gesetze und Ordnungen aber wichtig. Sie sichern uns ab, sie schütz

Beim Namen gerufen

Comments


bottom of page